Der goldene Staat

Irgendwie kennt jeder Filmliebhaber den drittgrößten Bundesstaat der USA eigentlich  schon: seien es die zahllosen Geschichten, die in Los Angeles oder San Francisco spielen oder früher die Western, die die Bilder in den Köpfen schufen. Hollywoods Filmindustrie hat seit nunmehr fast 100 Jahren erheblich dazu beigetragen, den Mythos Kalifornien zu etablieren. Sicher, die Filmbosse sind von New York nach Los Angeles gegangen, weil u.a. das Licht dort besser war. Aber auch eine Rolle spielte die vielfältige Natur, konnten sie doch die Kulissen der Südsee, Chinas, Arabiens oder der Alpen und der italienischen Riviera unmittelbar vor der Haustür finden.

Kaliforniens pazifische Küste ist von Crescent City an der Grenze zu Oregon bis nach San Diego an der mexikanischen Grenze ca. 1.450 km lang, dort liegen auch die Megacities San Francisco und Los Angeles. Aber auch verträumte kleine Fischerorte säumen die abwechslungsreiche Küste und eine Künstlerkolonie wie Mendocino, das historische Montery, das malerische Santa Barbara und die berühmten Strände von Santa Monica sind nur einige wenige Beispiele für die Highlights am Pazifik entlang des Highway 1.

Landschaftliche Vielfalt

Vielfältig und abwechslungsreich stellt sich das Landesinnere dar. Schon die Zahl der Gebirge ist imponierend: Sie umfasst die Gebirge der Klamath Mountains und der Ausläufer der Cascade Range mit den Vulkanen Lassen Peak und Mt Shasta im Norden, die Coast Range entlang der Küste und die Sierra Nevada im Osten des Staates bis hin zu den Höhenzügen des Transverse Range, die sich anders als die anderen Bergketten von Westen nach Osten erstreckt. Bei San Diego im Süden finden sich noch die Peninsular  Ranges, bekannt durch das Palomar Observatorium mit dem riesigen Hale Teleskope.

Abwechslungsreich im Verlauf des Jahres präsentiert  sich das fruchtbare Central Valley zwischen San Francisco und der Sierra Nevada, besonders im Frühjahr nach den Regenfällen des Winters grünt und blüht es in allen Farben.
Die Mojawe Wüste im Südosten Kaliforniens bietet ganz andere Erlebnisse. Hier finden sich das Death Valley mit den großen Salzflächen unter Meeresniveau und der Joshua Tree National Park mit den über 10 m hohen Agavengewächsen. 

Kein Reisender sollte im Golden State den berühmtesten Nationalpark versäumen, den Yosemite mit seinen spektakulären Tal- und Hochgebirgslandschaften in der Sierra Nevada. Allerdings ist er ein überaus beliebtes Reiseziel für die Bewohner aus San Francisco und Los Angeles und so kann es im Sommer vorkommen, dass die Ranger den ca. 3000 qkm großen Park schon mal wegen Überfüllung sperren.

Kalifornien, USA
Kalifornien, USA

Highway 1 Mendocino County, Kalifornien, USA

Santa Cruz Surfing, Kalifornien, USA

Yosemite National Park, Kalifornien, USA