Marshall Gold Discovery State Historic Park

Sutters Fort bei Sacramento, Kalifornien, USA

Bei der Sägemühle am American River begann der größte Goldrausch, den der Westen je erlebt hat und davon gab es im 19. Jh. nicht wenige. Als der Schreiner James Marshall 1848 die ersten Goldbrocken fand, lebten gerade ca. 14.000 Amerikaner im Land, vier Jahre später waren es 250.000.

Palm Springs

Palm Springs Golf

Die kleine Stadt in der Nähe des Joshua Tree National Park wurde mal als das Baden-Baden von Kalifornien bezeichnet, zahlreiche Film-Stars verbrachten im trockenen Wüstenklima den Winter. Inzwischen ist Palm Springs attraktiv für reiche Pensionäre und Wochenendziel für "Crazy people".  Besonders interessant: im Januar findet hier das zweitgrößte Filmfestival der USA statt, unter Teilnahme vieler Stars und Anfang Juni kann man sich sw-Filme aus den 1940er und 50er Jahren ansehen.

Nisei Week in Los Angeles

Ganz im Bann der großen japanischen Volksgruppe und seiner Partnerstadt Nagoya steht Los Angeles jeden August, dann wird die Nisei Week mit Paraden, Tänzen, Ausstellungen und Wettbewerben durchgeführt, ein Kulturfestival der besonderen Art.

Hearst Castle

Hearst Castle, Kalifornien, USA

In den 1920er Jahren schuf der Zeitungsverleger William Randolph Hearst das amerikanische "Neuschwanstein":  Hearst Castle bei San Simeon an der Küste. Heute ist das Anwesen ein Historical Monument und kann täglich besichtigt werden.

Channel Islands National Park

Nur per Boot oder Flugzeug gelangt man zu den fünf Inseln unweit von Los Angeles, die seit 1980 als NP ausgewiesen sind. Von Ventura und von Santa Barbara aus werden sie angefahren, dort befinden sich auch die Visitor Center. In dieser Inselwelt halten sich Wale, Delphine und Tümmler auf, letztere sind ganzjährig zu beobachten.

Point Reyes National Seashore

60 km nördlich von San Francisco liegt die Halbinsel mit wilden Steilküsten und tosender Brandung. Durch das 16 km in den Pazifik hinausragende Schutzgebiet verläuft die San-Andreas-Spalte, ein "Earthquake Trail" verspricht leichte Gänsehaut, denn durch die tektonischen Aktivitäten wandert die Halbinsel pro Jahr ein bis zwei Zentimeter nach Norden. Der Leuchtturm ganz an der Spitze warnt seit 1870 an der windigen und nebligen Küste die Schiffe, das Museum darin kann besichtigt werden.

Sequoia und Kings Canyon National Park

Sequoia National Park, Kalifornien

Nicht so überlaufen wie der Yosemite ist der Doppelpark in der Mitte des Staates, in der südlichen Sierra Nevada. Auch hier finden sich die Sequoia - Giganten, die ältesten Bäume der Welt. Der General Sherman Tree lebt schon geschätzte 2200 Jahre und hat einen Stammumfang von 31,40 m erreicht.

Lassen Volcanic National Park

Es brodelt und dampft immer noch in diesem Gebiet im Nordosten, blubbernde Schlammlöcher, kochende Pools und tiefe Felsspalten zeigen, dass der Vulkan Lassen Peak noch nicht erloschen ist. 1914 war der letzte große Ausbruch.