Beste Schneebedingungen

Jede der Regionen im Westen Nordamerikas hat eine Vielzahl von Skigebieten aufzuweisen. Von kleineren mit nur wenigen Abfahrten bis zu den ganz großen mit 140 beispielsweise in Zentralkalifornien. Für jeden Geschmack und Geldbeutel gibt es Angebote, nachfolgend eine Auswahl besonders attraktiver Orte in den jeweiligen Bundesstaaten.

Wintersport kann teuer werden, deshalb vorab einige Tipps, die helfen können, die Kosten zu senken:

  • Alle Skigebiete bieten online schon im Sommer Tickets an. Rechtzeitige Buchung der Skipässe bringt immer Rabatte.
  • Oft werden Pakete für einen mehrtägigen Aufenthalt vom Resort / Hotel angeboten. Darin sind dann die Gebühren für Lifte, ggf. Leihgebühr für Ausrüstung und natürlich der Hotelaufenthalt enthalten. Nicht nur online nachsehen, sondern anrufen und verhandeln kann die Preise nochmals senken.
  • Naturgemäß machen Nordamerikaner an langen Wochenenden und um Weihnachten/Neujahr gern Kurzurlaube in den Skigebieten. Wenn man diese Zeiten meidet, ist es oft günstiger fürs Portemonnaie.
  • Da Zimmer oder Apartments in Nordamerika nicht nach Personen berechnet werden, kann sich der Aufenthalt in einer Hütte (cabin) oder in einer Ferienwohnung zu mehreren lohnen.

Night skiing auf Grouse Mountain, Vancouver, Kanada

Crystal Mountain, Washington, USA