Mt. Baker bei Bellingham

Von den 11 Skigebieten Washingtons liegen die meisten in den Bergen der Cascades im Norden. Eines der spektakulärsten, aber ziemlich einfachen ist das Areal am Mt. Baker, dem "Hausberg" von Bellingham. Bei gutem Wetter kann man ihn schon von weitem sehen, den 3.286 m hohen und immer schneebedeckten Gipfel.  Die geothermalen Aktivitäten lassen immer mal wieder Dampf aus den Spalten und Kratern des ruhenden Vulkans aufsteigen, die letzte größere  Entladung fand 1975 statt.

"The Mountain", wie der Gipfel von den Einheimischen auch gern genannt wird, hält den - zumindest amerikanischen - Rekord bezüglich des jährlichen Schneefalls, 1999 waren es sogar 29 m. Der Krater im Gipfel ist vollständig mit Eis gefüllt und zwölf Gletscher umgeben den Berg. Insofern ist dieses Gebiet ein kleines Paradies für alle Wintersportler, zumal die lange Saison am Mt Baker von Anfang November bis Mitte Mai dauern kann. Direkt im Umfeld der Liftstation gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten, Hotels sowie Bed & Breakfasts liegen alle am Hwy 542, der einzigen Zufahrt ins Skigebiet.

Im White Salmon Lodge Administration Office können Tagespässe gekauft werden. Alle Informationen zum Mt. Baker über mtbaker.us.

Crystal Mountain

Skiing Crystal Mountain, WA

Wesentlich professioneller organisiert als Mt. Baker ist das Skigebiet Crystal Mountain am Fuß des Mt. Rainier National Park. Es ist das größte Areal im nördlichen Bundesstaat und für die Bewohner des Großraums Tacoma der "Hausberg". In knapp 2 Stunden lässt sich von Tacoma aus das Skigebiet mit 57 Abfahrten und 11 Liften erreichen. Die Saison am 2.137 m hohen Silver King  dauert in der Regel von Mitte November bis Mitte April und die Lifte laufen täglich von 9-16 Uhr.

Wem die Fahrt zurück nach Seattle oder Tacoma zu weit ist, der kann in einem der drei Hotels übernachten. Wie große Blockhäuser gebaut, bieten diese Chalets gemütlichen Charme. Viele Räume sind mit Kitchenette und Kamin ausgestattet, zu buchen über staycrystal.com. Ski- und Snowboardausrüstung sowie Snoeshoes können im Rental Shop an der Talstation ausgeliehen werden. 

 Alle Informationen zum Crystal Mountain über skicrystal.com.

Auch im benachbarten Mt. Rainier National Park sind Langstreckenski, Snoeshoeing und Snowboarding  erlaubt. Im Gebiet um Paradise und Longmire finden die Wintersportaktivitäten statt. Mehr Infos unter nps.gov/mora.

The Summit & Alpental am Snoqualmie Pass

In knapp einer Stunde erreicht man von Seattle auf der Interstate 90 das Skigebiet am Snoqualmie Pass, es ist mit 65 Abfahrten und 19 Liften ein beliebtes Wintersportareal für die Menschen aus dem Großraum Seattle / Tacoma. Fast die Hälfte der Pisten in den drei Teilen des Summit ist als "moderat" gekennzeichnet, so dass auch Gelegenheits-Skifahrer auf ihre Kosten kommen. Für Langlaufski gibt es ein Nordic Center, allerdings nur am Wochenende offen, und eine Superpipe für die Snowboarder fehlt natürlich auch nicht. Bis 22 Uhr sind die Pisten beleuchtet, nightskiing ist eine angesagte Feierabendbeschäftigung.
Im Alpental - Resort auf der anderen Seite der Interstate 90 beginnt hinter den Privathäusern das "Alpental - Backcountry", ein zwar erschlossenes, aber überwiegend von schwarzen Pisten durchzogenes Skigebiet für Abenteurer. 

Skipässe sind umso günstiger, je früher sie online gekauft werden.

Es gibt nur ein Hotel oben am Pass, das Summit Lodge (snoqualmiesummitinn.com/). Andere Resorts und Lodges sind in Cle Elum zu finden.
Alle Informationen zum Summit über summitatsnoqualmie.com/Mountains/History.
Skigebiete im Westen von Washington
Skigebiete im Westen von Washington