West Coast Trail auf Vancouver Island

West Coast Trail

72 km lang ist der Trail zwischen Port Renfrew und Bamfield, immer an der bewaldeten Küste entlang. Dieser Weg im Pacific Rim National Park erfreut sich zunehmender Beliebtheit, deshalb ist die Zahl der Wanderer pro Tag begrenzt und die Nutzung kostet eine Gebühr von 70 $. Am besten vorab reservieren bei Parks Canada (pc.gc.ca) oder über einen der lizensierten Führer (z.B.  Sea to Sky Expeditions, seatoskyexpeditions.com, 1.550 $ für 8 Tage.)

Die Wandersaison dauert von 1. Mai bis 1. Oktober, realistisch sollte man 7 - 8 Tage für die Strecke einplanen. Morastige Wegstücke, steile Abhänge und feuchte Felsen sowie die Gezeiten lassen diesen Trail zu einer echten Herausforderung werden.

Trans Canada Trail

Wie der Name sagt, durchzieht dieser Wander- und Radfahrweg das gesamte Land von Victoria auf Vancouver Island bis St. John in Neupfundland. Zudem gibt es eine Verbindung nach Norden ins Yukon Territory. Der Trail ist in zahlreiche Abschnitte unterteilt, die wiederum eigene Namen tragen, aber allen ist das Signum des TCT gemeinsam. Die website tctrail.ca gibt Auskunft.

Für die Teile des Trails in BC ist die website bctrail.ca hilfreich, sie weist auch die vielen Veranstaltungen und Wettbewerbe für Wanderer und Radfahrer auf Teilstücken hin. Die Myra Canyon Trestles (Eisenbahnbrücke aus Holz) bei Kelowna gehören z.B. zum Trans Canada Trail.

Wandern in Sun Peaks bei Kamloops

Das Wintersportgebiet Sun Peaks liegt wie die meisten neuen Skigebiete unberührt von anderen Orten mitten in der Natur. In diesem Feriengebiet kann man auch zu anderen Jahreszeiten Urlaub machen und dabei herrlich wandern und biken. Mountainbiking ist ein sehr beliebter Sport geworden und die 15 ausgewiesenen Wanderstrecken sind bestens ausgebaut. Die Lifte fahren ganzjährig (www.sunpeaksresort.com/).
Zudem befindet sich in Sun Peaks der höchst gelegene Golfplatz von BC. 

Seawalks in Vancouver

Sea Walk am False Creek in Yaletown, Vancouver

Eine wunderbare Möglichkeit, sich der spezifischen Atmosphäre der Metropole am Pazifik anzunähern, sind Spaziergänge auf den Seawalks um downtown Vancouver und am Ufer von West Vancouver.

Seawalk um den Stanley Park bis Granville Island

Man kann z.B. am Canada Place in Richtung Stanley Park starten, diesen umrunden, dann weiter an der English Bay am Sunset Beach entlang schlendern. Unter den Brücken geht es weiter, dann folgt der erst kürzlich eröffnete Teil vor Yaletown am False Creek. Vorbei an Science World und dem ehemaligen Olympic Village der Winterspiele 2010 führt der Weg bis nach Granville Island. Dieser Seawalk umfasst rd. 20 km, mindestens vier bis fünf Stunden sollten dafür einkalkuliert werden, damit auch die Aussichten genossen werden können.

Seawalk in West Vancouver

Kurz hinter der Park Royal Mall auf der südlichen Seite des Marine Drive am Ambleside Park beginnt der Wanderweg am Burrad Inlet bzw dem Gulf of Georgia entlang. Bis Dundarave Beach ist ein abwechslungsreicher Trail ausgebaut, der auch gern von Hundebesitzern genutzt wird. An einem Teilstück müssen die vierbeinigen Freunde hinter einem Zaun laufen, erstaunlicherweise klappt das sogar bei entgegenkommenden Artgenossen. Robben lassen sich immer wieder blicken, weil auf ins Wasser ragenden Stegen viele Angler ihr Glück versuchen und die Fischreste ins Meer werfen. Und ab und an kommt auch ein Zug vorbei, die Gleise laufen zum Teil neben der Promenade; ein Erbstück aus der Zeit, als hier noch keine Häuser standen.

Mehr zu Vancouver: