USA und Kanada: die Westküste

Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas Bilder aus dem Westen Nordamerikas

Anregungen und Empfehlungen für die individuelle Urlaubs-Reise

Es sind die Gegensätze, die den Westen Nordamerikas so interessant für eine Urlaubs-Reise machen: Mehr als 4000 km Küste, schneebedeckte Vulkankegel in den National Parks, tiefblaue, kristallklare Seen und Flüsse, schier endlose Weiten von Halbwüsten und die besten Skigebiete in den Gebirgszügen der Rocky Mountains und der Sierra Nevada sind in den Westküsten-Staaten der USA und Kanadas zwischen British Columbia  und Kalifornien  zu finden.

Mit ihren landestypischen Besonderheiten sind die Provinz British Columbia in Kanada und die Bundesstaaten Washington, Oregon und Kalifornien in den USA völlig unterschiedliche Reiseziele.

Tagelang kann man auf den zahllosen Wanderwegen der National und State Parks unterwegs sein,  und dabei nur auf wenige Menschen treffen,  dafür aber mitunter aufregende Begegnungen mit  riesigen Wapiti-Hirschen oder Braunbären erleben. Eben so gut kann man eintauchen in die quirlige und vielfältige Kultur der Weltstädte wie Seattle, Portland, San Francisco, Los Angeles oder Vancouver.

Der Westen ist ein Paradies für Outdoor-Fans: biken, wandern, reiten, raften, surfen, golfen und angeln im Sommer, Ski-, Snowboard und Skidoo fahren im Winter, da mag die Auswahl schwer fallen.  

Golden Gate Bridge, San Francisco, Kalifornien, USA

San Francisco lockt mit viel Charme, kosmopolitischem Ambiente und Lebenslust. Dazu die weltbekannten Sehenswürdigkeiten, "The City" ist einer der attraktivsten Orte auf der touristischen Landkarte.

Hurrican Ridge im Olympic National Park, Washington

Mit ihren unterschiedlichen Landschaftsformen von Regenwald bis hin zur Wüste des Death Valley oder der Bergwelt des Yosemite Parks bieten die zahlreichen National Parks vielfältige Ziele. Hier sind die Besonderheiten der Natur des Westens unter Naturschutz gestellt, jeder für sich ist eine Reise wert.

Vancouver, Blick auf Yaletown, British Columbia, Kanada

Frühstücken auf Granville Island – mit Blick auf die Hochhäuser von Yaletown – dann spazieren gehen im Stanley Park oder die Sandstrände an der English Bay erwandern, die "City of Glass" lockt mit vielen Attraktionen. Hochwertiges Shoppen und erstklassige Restaurants gehören inzwischen ebenso zum Flair der Stadt wie vielseitige Outdoor-Aktivitäten und multi-ethnischer Lifestyle.

Indianischer Tanz

Native Americans und First Nations in Kanada erweitern ihre  touristischen Angebote und öffnen ihre z.T. abseits gelegenen Reservate. Ein besonderes Erlebnis ist die Teilnahme an einem Pow Wow.

Mountain High California

Ausflüge hoch zu Ross werden immer beliebter in den Resorts, schließlich wollen die Skigebiete auch im Sommer etwas bieten. Manche setzen mehr auf Mountainbiker – wie Whistler in British Columbia, andere haben ihre Zip-Lines und Baumwipfel-Spaziergänge ausgebaut, wie Heavenly am Lake Tahoe. Steile Gondelfahrten bieten überwältigende Aussichten aus gläsernen Kabinen und wer besonderen Nervenkitzel schätzt, lässt sich im Tandem-Paraglider von Grouse Mountain bei Vancouver hinab schweben.

USA und Kanada - Der unbekannte Westen
USA und Kanada - Der unbekannte Westen